Laser-Licht-Akupunktur

Die Laserakupunktur "sticht" wirkungsvoll auf sanft Art

Das Verfahren kennt man schon über 20 Jahre. Die Akupunkturpunkte werden dabei nicht durch Einstiche mit Nadeln, sondern durch die Aussendung von Laserlicht stimuliert oder sediert. Im Unterschied zur Nadelakupunktur ist diese Laser-Methode schmerzfrei, da keine Nadeln in die Haut gestochen werden.Laserakupunktur Zusätzlich entfalten die Laserstrahlen biologische Heilwirkungen bei akut und chronisch erkranktem Gewebe.
Die Therapeutin Ellen Krause nutzt aufgrund ihrer Erfahrung verschiedene Wellenlängen in Kombination, um die Meridiane, entsprechend des individuellen Krankheitsbildes, zu stimulieren.
In klinischen Studien konnte die Wirkung von „Lasernadeln“ belegt werden. Ideale Behandlungsindikationen sind sämtliche Schmerzsymptome des orthopädischen und neurologischen Bereiches, aber auch internistische, psychosomatische und vor allem HNO-ärztliche Indikationen. Durch den gezielten Einsatz des Laserlichts wird die lokale Immunabwehr, der Kreislauf in Blutgefäßen und Lymphgefäßen und der Stoffwechsel in den Zellen beeinflusst. Heilungsprozesse kommen dadurch besser in Gang.
Internationale Erfahrungen auf dem Gebiet belegen, dass bei Herpes, Gürtelrose, Gesichtslähmung, Nervenentzündungen, venösen Beinbeschwerden, Hand- und Fußwarzen (besonders bei Kindern), empfindlichen Zahnhälsen, Probleme mit Rücken, Nacken, Schultern und Knien, rheumatische Beschwerden und Sportverletzungen ca. 80-90 % der Patienten beschwerdefrei werden. Hervorzuheben ist darüber hinaus die Möglichkeit Allergien, Adipositas und Raucherentwöhnung über die entsprechenden Akupunkturpunkte zu beeinflussen. Da eine schmerz- und nebenwirkungsfreie Therapie vorliegt, ist diese gerade in der Kinderheilkunde die ideale Methode, neben der Bioresonanztherapie.
Das hier vorgestellte Verfahren der Laserakupunktur ist eine nur zum Teil anerkannte klinische Methode. Es gehört, wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Die Verfahren entfalten im täglichen Praxiseinsatz ein großes Potential. Die Grundlage für die genannten Therapien und Methoden bilden die beobachtbaren Erfahrungen bei Patienten. Leider gelten Patienten, die gesund wurden oder bei denen eine zutreffende Diagnose gestellt wurde, als solche nicht als wissenschaftlicher Nachweis für die Wirkungsweise oder Wirksamkeit einer Therapie oder Untersuchungsmethode. Aus rechtlichen Gründen müssen wir darauf hinweisen, dass das hier vorgestellte Verfahren der Laserakupunktur von der Schulmedizin nicht anerkannt wird.