Multi-Organ-Scan

Bioenergetische Diagnose und Therapie

Der Multi-Organ Scan ist ein NLS-System, mit dessen Hilfe man den energetischen Zustand von Organen visualisieren und Veränderungen erkennen kann. Die völlig risikolose und schmerzfreie Untersuchung erfolgt mit einem Biosensor, der an einen Kopfhörer erinnert, und einer Rotlichtdiode. Herzstück des Systems ist eine sehr umfangreiche Datenbank, in der Schwingungsbilder gesunder Menschen gespeichert sind. Mit diesen Daten werden die aktuellen Werte der Patienten abgeglichen. Abweichungen und Übereinstimmungen von den Normwerten werden den Therapeuten und Patienten anhand von Symbolen auf virtuellen Darstellungen von Organen auf einem Bildschirm angezeigt. Diese Symbole zeigen den Sitz und die Intensität von energetischen Zuständen an. Der energetische Zustand des Patienten, seine Gesundheit, wird auf einen Blick sichtbar. Ziel der Untersuchung ist es, Störungen und Disharmonien auf energetischer Ebene zu erkennen, bevor sie möglicherweise den Körper belasten. Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung erhalten sie von Ihrer Therapeutin Ellen Krause schon erste Anhaltspunkte, ob gestörte Funktionen vorliegen. Die fachlich versierte Interpretation der Untersuchungsergebnisse im Hinblick auf bestimmte Krankheitsbilder ist eine ideale Ergänzung zu den Diagnosemethoden der Schulmedizin. Frau Krause legt großen Wert darauf, dass relevante Befunde mit den Methoden der Schulmedizin bestätigt werden, bevor eine Therapie erfolgt. In vielen Bereichen erhalten Ärzte und Therapeuten durch den Multi-Organ Scan Informationen, die mit üblichen Diagnosemethoden auf den ersten Blick schwer zu erkennen sind. Durch spezielle Untersuchungen sind diese Störungen schulmedizinisch jedoch nachweisbar. Aufgrund dessen ergänzen NLS-Systeme die Methoden der Schulmedizin auf ideale Weise.
Die Methode der NLS-Diagnostik gehört, wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Naturheilverfahren in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Die Verfahren entfalten im täglichen Praxiseinsatz ein großes Potential. Die Grundlage für die genannten Therapien und Methoden bilden die beobachtbaren Erfahrungen bei Patienten. Leider gelten Patienten, die gesund wurden oder bei denen eine zutreffende Diagnose gestellt wurde, als solche nicht als wissenschaftlicher Nachweis für die Wirkungsweise oder Wirksamkeit einer Therapie oder Untersuchungsmethode. Aus rechtlichen Gründen müssen wir darauf hinweisen, dass die Methode der NLS-Diagnostik von der Schulmedizin nicht anerkannt wird.